Förderkreis

Vorstandsmitglieder

Alfons Robben

1. Vorsitzender
Ludwig Wilmes

2. Vorsitzender
Jürgen Meyerrenken

Schriftführer und Kassenwart
Bernd Knipper

Beisitzer
Karl Telkmann

Beisitzer

Geschichte

 

Der „Förderkreis zur Förderung des Fußballsports“ wurde nach diversen Vorgesprächen am 03. April 1989 gegründet. Zum 1. Vorsitzenden wurde Rudi Apke gewählt, ihm zur Seite standen als 2. Vorsitzender Karl Telkmann und als Schriftführer Arnold Welling. Nach überaus erfolgreichen 14 Jahren stellten dann der 1. und auch der 2. Vorsitzende Ihre Ämter zur Verfügung.

Ziel des Vereins war -und ist es auch noch heute- die Sparte Fußball sowohl im Herren- als auch im Jugendbereich finanziell besser zu stellen um die Fußballer vernünftig auszustatten.

Es werden ständig neue Bälle, Trikot`s, Trainingsanzüge aber auch Geräte für das Training benötigt, die der Sportverein Sigiltra alleine nicht tragen kann. Zudem werden  auch z.B. Fahrten zu Bundesligaspielen, Weihnachts- oder auch Saisonabschlussfeiern u.ä. finanziell unterstützt.

Hier eine Auflistung der bisherigen Vorstände:


03.04.1989 – 24.01.2003 
1. Vorsitzender / Kassenwart: Rudolf Apke
2. Vorsitzender: Karl Telkmann
Schriftführer: Arnold Welling

24.01.2003 – 09.06.2005 
1. Vorsitzender / Kassenwart: Dietmar Farwick 
2. Vorsitzender: Hans Brachem
Schriftführer: Arnold Welling

09.06.2005 – 11.07.2007 
1. Vorsitzender / Kassenwart: Arnold Welling 
2. Vorsitzender: Hans Brachem 
Schriftführer: Hermann Feldhaus

11.07.2007 – 25.11.2010   
1. Vorsitzender: Robert Jansen 
2. Vorsitzender: Hans Brachem 
Kassenwart / Schriftführer: Arnold Welling

25.11.2010 – aktuell   
1. Vorsitzender: Alfons Robben
2. Vorsitzender: Ludwig „Lucky“ Wilmes
Kassenwart / Schriftführer: Jürgen Meyerrenken
Beisitzer: Karl Telkmann und  Bernd Knipper jun.


Unter „Galerien“ findet Ihr auf dieser Homepage letzte oder auch aktuelle Aktionen die vom Förderkreis getätigt wurden.

 

 

Letzte Aktionen

Aktion Datum Ort und Beschreibung
Zaunbau Waldstadion 15.09.2012 Mit tatkräftiger Hilfe der Firma Quappen entsteht zur Zeit eine neue Umzäunung des Waldstadions

Fußballer aus dem Sudan trainieren beim SV Sigiltra Sögel

28.08.2015
Der Förderkreis Fußball des SV Sigiltra Sögel hat in diesen Tagen sudanesische Flüchtlinge auf besonderer Art „Willkommen geheißen“: Sie überreichten eine Fußballererstausstattung an vier am Fußball interessierte Männer aus dem Sudan, die jetzt neu im ehemaligen Rathaus der Gemeinde Sögel eingezogen sind. Ludwig Wilmes (dritter von links) und Reinhard Sunder vom Vorstand des Vereins: „Nachdem sie die Ausstattung am Freitag von uns bekommen haben, haben sie direkt am Training teilgenommen. Der Empfang durch die 1. und 2. Herren war sehr herzlich. Geplant ist, auch weitere Flüchtlinge im Sportverein zu integrieren.“ Bürgermeisterin Irmgard Welling freute sich über diese Initiative: „Hier zeigt sich eins von vielen Beispielen, wie Integration gelingen kann und man die Probleme der Flüchtlinge versteht: indem man sie mitnimmt und mit ihnen spricht.“ Sie richtete den Dank der Gemeinde an den Förderkreis Fußball: „Ihr seid hier toll unterwegs! Genau wie viele andere in unserer Gemeinde!“
Förderkreis Fußball übernahm die Erstausstattung

Tippspiel zur WM

11.08.2014

Bitte hier Mausklick!

foerderkreis.pdf

Neue Zaunanlage für den Sportplatz am Waldbad; Bäume wurden gefällt

05.03.2013

 

Sögel – Im Rahmen der Gesamtkonzeption „Neugestaltung des Sportplatzumfeldes“ wurden in den vergangenen Wochen mehrere Bäume gefällt. „Dieses nicht ohne Grund“, erklärten Alfons Robben und Ludwig Wilmes als Vorstandsvorsitzende des Förderkreises Fußball vom SV Sigiltra Sögel. Einige Bäume seien standgefährdet gewesen, andere standen der neu geplanten Umzäunung der Sportanlage im Weg. „Wir sind behutsam vorgegangen und haben in Absprache mit dem Vorstand vom SV Sigiltra Sögel sowie der Gemeinde Sögel die unseres Erachtens notwendigen Holzarbeiten durchführen lassen.“

 

Vor gut einem Jahr hatte der Rat der Gemeinde Sögel dem Förderkreis für die Errichtung einer neuen Zaunanlage um das Fußballstadion eine Summe von 10.000 Euro gewährt. Der Förderkreis hatte sich verpflichtet, in ehrenamtlicher Tätigkeit die Arbeiten rund um den Sportplatz durchzuführen. Mehrere Wochenendeinsätze haben bereits Früchte getragen. Die Aschebahn wurde zurückgebaut, die alte Zaunanlage entfernt. „An mehreren Stellen war der Zaun eingerissen und stellte bereits eine Gefahr dar“, sagte Robben. Auch der Zaun am angrenzenden Spielplatz soll entfernt werden, der dort vorhandene Kiefernbestand wurde bereits gefällt. „Dazu wurden einige Spielgeräte beseitigt, die vor einigen Jahren von den Anliegern in Eigenregie aufgebaut wurden. Das gab Ärger“, gab Wilmes unumwunden zu. Doch er rechtfertigte die Maßnahme: „Ein Spielgerät war mittlerweile abgängig, wir bauen daher neue Spielgeräte wieder auf. Es steht in unserem eigenen Interesse, einen Spielplatz direkt am Sportplatz zu haben.“ Er ist sich sicher, dass mit der Fertigstellung der kompletten Anlage alle Beteiligten zufrieden sein können. „Es liegt in der Natur der Sache, dass es bei Bauarbeiten immer erst schlechter werden muss, bevor es besser werden kann.“ So plane der Förderkreis bereits für das Frühjahr erste Neuanpflanzungen. „Wir beabsichtigen, dass jede Fußball-Mannschaft vom SV Sigiltra Sögel – von der Jugend- bis zur Altherrenmannschaft - einen eigenen Baum pflanzt.“ 

Bildunterschrift: Erster Vorsitzender des Förderkreises Fußball vom SV Sigiltra Sögel Alfons Robben (r.) sowie sein Stellvertreter Ludwig Wilmes bei einer Ortsbegehung am Fußballstadion. Foto: Gemeinde Sögel